Allgemeine Geschäftsbedingungen


Geschäftsbedingungen

Der Einzelfirma Windolf Shop, Wieslauftalstraße 70, D- 73614 Schorndorf

1.

1.1 Unsere Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen einschließlich Beratungsleistungen, Vorträgen, Gutachten u. a. erfolgen ausschließlich auf Grund dieser Geschäftsbedingungen. Sie gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn Sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wurden.

1.2. Änderungen, Abweichungen und Nebenabreden bedürfen zur ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung. Durch Sonderregelungen in einzelnen Punkten wird die Wirksamkeit unserer Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt.

1. 3. Spätestens mit der Entgegennahme unserer Leistungen gelten diese Bedingungen als angenommen.

1. 4. Der Kostenvoranschlag ist eine Schätzung und nicht verbindlich. Die darin aufgeführten Preise sind Tagespreise, sie gelten auch nicht für Nachbestellungen.

1. 5. Wir behalten uns vor – speziell bei kleineren Aufträgen – Anfahrtszeiten und Sonderkosten der Beschaffung in Rechnung zu stellen.

1. 6. Individuelle Zuschnitte und Sonderanfertigungen sind vom Umtausch und der Rückgabe ausgeschlossen.

1.7. Bei Verträgen nach dem Fernabsatzgesetz beachten Sie bitte unsere Informationen zum Widerrufsrecht.

2.

2.1. Wir übernehmen die Gewähr, dass unsere Leistungen zur Zeit der Abnahme die vertraglich zugesicherten Eigenschaften haben und nicht mangelhaft sind.

2. 2. Erkennbare Mängel sind innerhalb einer Woche nach Empfang der Leistung zu rügen. Bei berechtigter und fristgerechter Mängelrüge verpflichten wir uns unter Ausschluss sonstiger Gewährleistungsansprüche nach unserer Wahl zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

2. 3. Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung wegen Nichterfüllung aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss oder aus Unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurden.

2. 4. Alle auf den Etiketten angegebenen Maße, entsprechen den Angaben, der Originalpacklisten unserer Lieferanten aus den Ursprungsländern.

3.

3.1. Unsere Preise verstehen sich ab Lager rein netto ohne jeden Abzug, zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Unsere Rechungen sind sofort nach Rechnungsstellung fällig.

3. 2. Wir sind berechtigt, Zahlungen des Käufers zunächst auf dessen ältere Verbindlichkeiten anzurechnen. Sind bereits Kosten und Zinsen entstanden, so sind wir berechtigt, die Zahlungen zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptforderungen anzurechnen.

3. 3. Gerät der Käufer in Verzug, so sind wir berechtigt, Zinsen in Höhe von 4% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu berechnen. Die Zinsen sind sofort fällig.

3. 4. Bei Nichteinhaltung der vereinbarten Zahlungsbedingungen, Protest von Wechseln oder Schecks, werden unsere gesamten Forderungen sofort fällig; soweit die Ware bereits ausgeliefert ist.

4.

4. 1. Die von uns genannten Termine und Fristen sind nur bei schriftlicher Bestätigung verbindlich.

4. 2. Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund von Ereignissen, die die Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, haben wir auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten.

4. 3. Wir sind auch zu Teilleistungen berechtigt.

5.

5.1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus der Geschäftsbeziehung unser Eigentum.

5. 2. Zugriffe Dritter auf unser Eigentum oder sonstiger Verlust und irgendwelche Beeinträchtigungen an der Ware sind uns sofort anzuzeigen. Die Kosten gebotener Abwehr trägt der Käufer. Der Käufer trägt das Risiko für Verlust oder Beschädigung der Ware in voller Höhe.

5. 3. Die Ware darf nur im ordnungsgemäßen Geschäftverkehr weiter veräußert werden. Die aus der Weiterveräußerung oder einem sonstigen Rechtsgrund aus dem Verlust oder Beschädigung der Ware entstehenden Forderungen tritt der Käufer
schon jetzt an den Verkäufer ab. Wir sind berechtigt die Forderungen beim Schuldner direkt einzuziehen.

6.

Kommissionsgeschäfte, Lieferungen zur Auswahl.

6. 1. Wird von uns Ware als Kommissionsware geliefert, so ist der Kommissionär verpflichtet, die ihm anvertraute Ware ausreichend zu versichern, sachgemäß zu lagern, pfleglich zu behandeln und nicht verkaufte Ware in einwandfreiem Zustand an uns zurückzugeben.

6. 2. Der Kommissionär verpflichtet sich, Verkäufe aus der ihm anvertrauten Kommissionsware sofort abzurechnen.

6. 3. Die Herausgabe der Kommissionsware kann mit einer Fristsetzung von 1 Woche jederzeit verlangt werden, wenn der Kommissionär gegen eine der genannten Vorschriften verstößt.

7.

7. 1. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz der Einzelfirma Dagobert Windolf.

7. 2. Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Vielmehr ist die unwirksame Bedingung durch eine solche zu ersetzen, die Sinn und Zweck des Vertrages am ehesten entspricht.